Tischtennis qualifiziert sich für den Landesentscheid

Nach einem nervenaufreibenden Wettkampftag kann sich die Tischtennis Mädchen-Mannschaft der Carl-von-Weinberg-Schule beim Schulwettbewerb

„Jugend trainiert für Olympia“ in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 1994 – 1997) über den Einzug ins Landesfinale freuen. Nach einer dramatischen Auftaktniederlage mit 4 zu 5 gegen die Gesamtschule Gedern, konnte man die darauf folgenden Partien gegen die Kopernikusschule Freigericht und die Philipp-Reis-Schule Friedrichsdorf gewinnen. Insbesondere der 5:3 Erfolg gegen die Kopernikusschule war hart umkämpft und letztlich Garant für den Einzug ins Landesfinale. Das erfolgreiche Mädchenteam spielte in der Besetzung Anna Kegelmann, Kristin Schulz, Franziska Stuckmann, Wanda Petkovic, Anna Hallemann und Nathalie Stadtleder.

Ebenso qualifizierte sich die Tischtennis Jungen-Mannschaft souverän in der Wettkampfklasse II für das in Frankfurt stattfindende Hessenfinale. In diesem Jahr kann die Mannschaft wieder aus dem Vollen schöpfen und bietet mit zwei Bundeskaderathleten (Gregor Surnin und Marc Rode), noch zwei Landeskaderathleten und zwei weitere starke Vereinsspieler auf. Der Tag der Jungen ist dabei schnell erzählt: Drei Spiele, drei Siege, kein einziger Spielverlust. Damit konnte das Team in der Besetzung Gregor Surnin, Marc Rode, Dominik Stuckmann, Jörg Konieczny, Housain Ghazouani und Marc Desch dem Turnier klar seinen Stempel aufdrücken und lässt auch für das Landesfinale Hoffnungen aufkommen sich für das Bundesfinale in Berlin im Mai 2009 zu qualifizieren.
Nach einem nervenaufreibenden Wettkampftag kann sich die Tischtennis Mädchen-Mannschaft der Carl-von-Weinberg-Schule beim Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 1994 – 1997) über den Einzug ins Landesfinale freuen. Nach einer dramatischen Auftaktniederlage mit 4 zu 5 gegen die Gesamtschule Gedern, konnte man die darauf folgenden Partien gegen die Kopernikusschule Freigericht und die Philipp-Reis-Schule Friedrichsdorf gewinnen. Insbesondere der 5:3 Erfolg gegen die Kopernikusschule war hart umkämpft und letztlich Garant für den Einzug ins Landesfinale. Das erfolgreiche Mädchenteam spielte in der Besetzung Anna Kegelmann, Kristin Schulz, Franziska Stuckmann, Wanda Petkovic, Anna Hallemann und Nathalie Stadtleder.

Ebenso qualifizierte sich die Tischtennis Jungen-Mannschaft souverän in der Wettkampfklasse II für das in Frankfurt stattfindende Hessenfinale. In diesem Jahr kann die Mannschaft wieder aus dem Vollen schöpfen und bietet mit zwei Bundeskaderathleten (Gregor Surnin und Marc Rode), noch zwei Landeskaderathleten und zwei weitere starke Vereinsspieler auf. Der Tag der Jungen ist dabei schnell erzählt: Drei Spiele, drei Siege, kein einziger Spielverlust. Damit konnte das Team in der Besetzung Gregor Surnin, Marc Rode, Dominik Stuckmann, Jörg Konieczny, Housain Ghazouani und Marc Desch dem Turnier klar seinen Stempel aufdrücken und lässt auch für das Landesfinale Hoffnungen aufkommen sich für das Bundesfinale in Berlin im Mai 2009 zu qualifizieren.