Das französische Sprachdiplom DELF

Le DELF – Diplôme d’Etudes en Langue Française

Was sind DELF-Sprachdiplome?

DELF-Sprachdiplome richten sich an Personen mit nichtfranzösischer Nationalität, die aus beruflichen oder anderen Gründen ihre Fremdsprachenkenntnisse nachweisen möchten oder müssen. Die verschiedenen Niveaustufen: A1(Mittelstufe) bis B2 (Oberstufe) stimmen mit dem Referenzrahmen des Europarats und dem europäischen Sprachenportfolio überein. Jede dieser Diplomprüfungen überprüft die mündlichen und schriftlichen Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Für Schülerinnen und Schüler gibt es jugendorientierte Texte und Themen (DELF scolaire).

Die Diplome berücksichtigen neuere Erkenntnisse der Sprachlehrforschung. Sie überprüfen und bescheinigen den Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen realistischen Situationen des alltäglichen Lebens.

Wie kann man sich auf die Sprachzertifikatsprüfung vorbereiten? Seit dem Schuljahr 2008/09 gibt es eine DELF-AG an der Carl-von-Weinberg-Schule für SchülerInnen der Jahrgangsstufen 8 – 13. Im Frühjahr 2009 haben erstmals Carl-von-Weinberg-SchülerInnen an der DELF-Prüfung teilgenommen. Die Vorbereitung auf und die Teilnahme an diesen Prüfungen fördert die sprachliche Sicherheit und Gewandtheit der Prüflinge und kann sich zudem gewinnbringend für den regulären Französischunterricht auswirken.