Förderunterricht

An unserer Schule wird spezieller Förderunterricht angeboten. Die Schülerinnen/ die Schüler werden in der Ganztagsbetreuung individuell in den Bereichen gefördert, in welchen sie Schwierigkeiten haben.
Wichtig ist, dass die Kinder nicht das Gefühl haben, sie müssten nachsitzen oder würden für schlechte Noten bestraft. Der Förderunterricht ist als Unterstützung gedacht, damit sie am Unterricht besser teilnehmen können.
Insbesondere für Kinder ausländischer Herkunft ist der Förderunterricht eine große Hilfe.
Die Fördermaßnahmen zielen darauf ab, allen Schülerinnen und Schülern eine bestmögliche Entfaltung zu ermöglichen. Dazu gehört, Stärken zu unterstützen, Lernlücken zu schließen und Lernerschwernisse zu beheben. Um erfolgreiches Lernen langfristig zu ermöglichen, soll Leistungsmotivation aufgebaut werden. Es werden Lern- und Arbeitsstrategien vermittelt.
Die Klassenlehrerin/ der Klassenlehrer bestimmt, in Absprache mit der Fachlehrerin/ dem Fachlehrer, in welchem Fach Förderstunden angesetzt werden.
Besonders wichtig ist, dass die Eltern die Fördermaßnahmen unterstützen. In einem Eltern- Förderplangespräch wird dargelegt, warum das Kind einen besonderen Förderungsbedarf hat. So werden Missverständnisse vermieden.
Die Förderstunden werden von Fachlehrerinnen / Fachlehrern, Schülerinnen/ Schülern aus der Oberstufe, oder ausgebildeten Schülermentoren durchgeführt.