Berufsorientierung wird bei uns GROSS geschrieben

Die Siebtklässerinnen und Siebtklässer der Carl-von-Weinberg-Schule (CvW) starteten nach den Osterferien mit einer Projektwoche zur Berufsorientierung.
Welche Berufe gibt es eigentlich? Und welcher Beruf passt zu mir? Wer kann mir helfen meinen Berufsweg zu finden?

Mit dieser Thematik wurden die Zwölf- und Dreizehnjährigen das erste Mal konfrontiert, in dem sie unter anderem an der bundesweiten Aktion „Girls´ und Boys´ Day“ mitwirkten. Darüber hinaus berichteten einige Eltern von ihrem persönlichen beruflichen Werdegang und stellten sich anschließend den ausgearbeiteten Interviewfragen der Schüler und Schülerinnen.

Ein weiterer Höhepunkt war eine schulinterne Berufs- und Beratungsmesse, bei der sich 16 Ausbildungsbetriebe und Beratungsinstitutionen in der neuen Aula der CvW vorgestellt haben. Im Rahmen dieser Veranstaltung standen u.a. die Mainova, Fraport AG, Randstad, Sheraton-Airport, DB Services, Bildungswerk Bau, Agentur für Arbeit, Provadis, Gesellschaft für Jugendbeschäftigung und das Institut für Talententwicklung in Informationsgesprächen zur Verfügung und haben mit unermüdlichem Engagement den Wissensdurst der Schülerinnen und Schülern gestillt.

Zum ersten Mal hatten auch die Eltern aus den Jahrgängen 7-10 die Möglichkeit im Anschluss nach der SchülerInneninformation, ihre Fragen zur Ausbildungsmarktsituation zu stellen.

Übrig geblieben ist die allgemeine Begeisterung aller Beteiligten und die positive Erwartung der Heranwachsenden auf die bevorstehende Berufswelt.

            LINKS 

Frankfurter Neue Presse