Comenius-Team aus Ungarn zurück

9 Schülerinnen und Schüler, Frau Swoboda und Frau Stern sind am 23.4.2010 nach 6 Tagen in Budapest, am Plattensee und in Székesfehérvar, wieder gut mit dem Flugzeug gelandet.

Vor der geplanten Abreise schien das internationale Projekttreffen wegen der Aschewolke des isländischen Vulkans und dem gesperrten Flugraum über Europa bereits ausfallen zu müssen. Dann aber wechselte die Lufthansa die Hinflugtickets in Zugtickets um und so konnte die deutsche Gruppe mit dem Nachtzug nach Budapest anreisen.
Die türkische Gruppe kam einen Tag später mit dem Flugzeug an und unsere 3 Partnerschulen aus Finnland, Spanien und Großbritannien konnten leider überhaupt nicht anreisen, weil ihre Flughäfen gesperrt blieben.
So fand das erste internationale Treffen in Ungarn mit 3 Ländern: Ungarn, der Türkei und uns Deutschen statt. Das geplante Programm konnte durchgeführt werden, wenn auch mit weniger Darbietungen und einer kleineren Anzahl an internationalen Workshops.
Schüler und Lehrer nehmen viele positive Erfahrungen aus dieser Zeit mit und freuen sich auf die Fortsetzung des Comenius-Projektes im Schuljahr 2010/11. Anbei einige Eindrücke in Form von Fotos…