Großer Erfolg für unsere Tischtennisspieler

Rechts außen der Drittplatzierte Gregor Surnin. In der Mitte der Sieger Benedikt Duda (WTTV) und links außen Frederik Jost (TTBW).
Rechts außen der Drittplatzierte Gregor Surnin. In der Mitte der Sieger Benedikt Duda (WTTV) und links außen Frederik Jost (TTBW).
Erschöpft aber glücklich kehrten die Tischtennis-Spieler der Carl-von-Weinberg-Schule mit der gesamten Delegation des Hessischen Tischtennis-Verbandes vom DTTB Top 48 Turnier der Jugend (U18) aus Merzig/Saarland am späten Sonntagabend zurück. Die vier Internatsspieler Gregor Surnin, Jens Schabacker, Marc Rode und Julian Mohr konnten dabei mit ihren Leistungen mehr als zufrieden sein.

Bei dem über zwei Tage andauernden Ranglistenturnier der besten 48 Jugendlichen aus Deutschland ging es dabei um die Qualifikation zum Top 16 Turnier Ende November in Brunsbüttel/Schleswig-Holstein. Die vier CvW-Schüler konnten dabei mit den Plätzen 3 (Gregor Surnin), 5 (Jens Schabacker), 8 (Marc Rode) und 9 (Julian Mohr) ein deutliches Ausrufezeichen setzen. Somit trainieren 25% der besten U18-Spieler an der Carl-von-Weinberg-Schule.

In Brunsbüttel werden neben den vier genannten Tischtennis-Cracks noch Dominik Scheja und Dennis Huyen antreten, die in der Schüler-Klasse (U15) an den Start gehen und ebenfalls die sehr guten Bedingungen an der Eliteschule des Sports nutzen.

„Wir sind sehr stolz auf die Leistungen der Carl-von-Weinberg-Schüler. Dass sich gleich sechs Spieler aus unserem Internatsblock für das bedeutende Top 16 qualifizieren, hätte man nicht unbedingt erwarten können. Ende November gilt es dann die Ergebnisse nochmals zu steigern“, gibt Lehrertrainer Johannes Herrmann die Marschroute den Jugendlichen mit auf den Weg.

Ergebnisse der Schüler der Carl-von-Weinberg-Schule:
3. Gregor Surnin
5. Jens Schabacker
8. Marc Rode
9. Julian Mohr