Wir gewinnen zwei Titel und einen dritten Platz beim Bundesfinale in Berlin

Unsere Tischtennisspieler holen eine Medaille nach der anderen!

Nach der erfolgreichen Weltmeisterschaft im April und dem Gewinn der Bronzemedaille als erfolgreichste Schule Europas kehrten die Tischtennis-Spielerinnen und -Spieler der Carl-von-Weinberg-Schule erneut äußerst erfolgreich mit dreimal Edelmetall vom diesjährigen Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA im Tischtennis aus Berlin zurück. Mit dem Sieg in der Wettkampfklasse (WK) II der Jungen (Jahrgänge 1995 – 1998) und der Wettkampfklasse III der Jungen (Jahrgänge 1997 – 2000), zudem ein . Platz bei den Mädchen der Wettkampfklasse II erzielte man das beste Ergebnis überhaupt in der Geschichte der Schule.

Damit wurde man erneut erfolgreichste Schule im Tischtennis in Deutschland beim alljährlichen Schulsportgroßereignis bei dem jedes Jahr über 800.000 Schülerinnen und Schülern um den Sieg in 16 Sportarten kämpfen. Bei den prestigeträchtigen Vergleichswettkämpfen der besten Schulen aus allen Bundesländern treten an Wettkampftagen im Tischtennis in der Bundeshauptstadt knapp 400 Schülerinnen und Schüler gegeneinander an.

Aufstellung Mädchen WK II:
1. Anne Bundesmann
2. Anna Kegelmann
3. Paulina Hauf
4. Jeannine Fey
5. Franziska Stuckmann
6. Wanda Petkovic
7. Louisa Kirchner


Aufstellung Jungen WK II:
1. Julian Mohr
2. Dominik Scheja
3. Dennis Huyen
4. Lion Bauer
5. Marcel Drolsbach
6. Mirko Reif



Aufstellung Jungen WK III:
1. Niels Felder
2. Marvin Werner
3. Florian Kraft
4. Devin Mengilig
5. Lars Diefenbach
6. Marius Rieger
7. Jeremy Seifert