Film ab

Unsere Spielfilmpioniere sind unterwegs. Am 23.6.12 um 15 Uhr kann man von unseren Schülern vertonte historische Stummfilme im Kino des Deutschen Filmmuseums betrachten. Zuschauer sind herzlich willkommen!

Das Kino war in seiner Frühzeit um 1900 eine Live-Veranstaltung, deren Gelingen und Charakter von vielen nicht-filmischen Faktoren, wie z.B. der Musikbegleitung abhing. Das Projekt SPIELFILMPIONIERE lädt Kinder und Jugendliche dazu ein, ein musikalisch-tonales und dramatisches Begleitprogramm zu frühen Stummfilmen zu entwickeln. So erhalten die teilnehmenden Gruppen einen Einblick in die Geschichte des Films als Aufführungsereignis.
Die Kinder und Jugendlichen gestalten eine historische Stummfilmvorführung, indem sie selbst als Stummfilmmusiker, Geräuschemacher und Kinoerzähler auftreten. Dafür entwickeln sie unter Anleitung von Film- und Musikpädagogen eigene musikalische oder spielerisch-experimentelle Vertonungen für ein zuvor von ihnen selbst ausgewähltes Programm an frühen Kurzfilmen. Durch das Entwickeln einer neuen Tonspur erfahren die TeilnehmerInnen, wie die Filmwahrnehmung und die Botschaft des Films durch den Ton beeinflusst werden können.
Krönender Abschluss des Projekts wird „Das laute Festival des stummen Films“ im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt sein. Im hauseigenen Kino führen die Kinder und Jugendlichen die gemeinsam entwickelten Vertonungen und Dramatisierungen der frühen Filme vor Publikum live auf.

Den Flyer zum Festival findet man hier.