15 Hessenmeister, 3 Süddeutsche Meister und 1 Deutscher Vizemeister

Gelungener Start in die Hallensaison der Leichtathleten

Foto: Benjamin Heller
Foto: Benjamin Heller
Die Leichtathleten der Carl-von-Weinberg-Schule konnten schon zu Beginn der Hallensaison durch sehr gute Leistungen und zahlreiche gute Platzierungen auf den Hessischen, auf den Süddeutschen sowie auf den Deutschen Meisterschaften auf sich aufmerksam machen.
Allen voran konnte sich Fabian Christ (Oberstufe 11) bei den Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften die Silbermedaille sichern und ist damit Deutscher Vizemeister in der U20. Der stellvertretende Jugendwart des Deutschen Leichtathletik-Verbandes Dominic Ullrich überreichte sichtlich erfreut die Medaille und die Urkunde, denn als auch zuständiger Lehrertrainer an der CvW ist Ullrich auch an der leistungssportlichen Förderung Fabians mit verantwortlich.

Wieder einmal konnte sich Maryse Luzolo (Oberstufe 11) durch eine Weltspitzenleistung im Weitsprung präsentieren. Mit 6.47m gewann sie souverän in der Frauenkonkurrenz die Süddeutschen Meisterschaften in Frankfurt-Kalbach und ist damit eine heiße Kandidatin für die kommenden Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften Ende Februar in Sachsen-Anhalt. Ihr Vereins- und schulischer Trainingskollege Gianluca Puglisi konnte in der U18 auch den Süddeutschen Meistertitel im Weitsprung erringen und bestätigt damit seinen Erfolg der Landesmeisterschaften vor einer Woche. Ebenso Mark Krause der in der U18-Konkurenz in Süddeutschland das Kugelstoßen dominiert und damit den Dritten Süddeutschen Meistertitel nach Hessen an die CvW holt.

Zahlreiche weitere Titel bei Hessischen Meisterschaften konnten folgende CvW-Leichtathleten gewinnen: Leon Kirchner (U20: 200m und Dreisprung , Marc Krause (U18: Diskus und Kugel ), Sara-Lisa Zorn (U18: Speer), Fabian Christ (U20: 400m, 60m Hürden, Weitsprung), Nathalie Buschung (U20: 4x200m-Staffel, U18: Hochsprung), Julia Luckmann (U18: Hammerwurf), Tina Tilger (U20: Hammerwurf), Gianluca Puglisi (U18: 60m-Hürden), Daniel Sturma (U18: Stabhochsprung)