Berufsmesse 2013


In der Woche vom 22.04. bis 26.04.2013 hatte die Jahrgangsstufe 7 die Möglichkeit in verschiedene Berufe rein zu schnuppern. Es gab eine Berufsmesse, den Girl´s und Boy´s Day und einige Eltern haben kleineren Schülergruppen in Interviewsituationen ihren Beruf vorgestellt. Während der ganzen Woche arbeiteten wir mit Berufswahlpass. Hier können wir unsere Stärken und Kompetenzen feststellen, die für eine spätere Berufswahl wichtig sind.

Nach einem Tag der Einführung in den Berufswahlpass stand auch schon das erste Elterninterview an. Dazu hatten wir vorher ein paar berufsspezifische Fragen vorbereitet. Es war sehr interessant die verschiedenen Berufe der Eltern kennenzulernen. Am Ende der Woche haben wir die unterschiedlichen Ergebnisse aus den Elterninterviews vor der Klasse präsentiert.

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen der Berufsmesse. Nachdem uns die Lehrer zu zweit, zwei unterschiedliche Berufe zugewiesen hatten ging es auch schon los mit dem befragen. Wir haben ganz allgemeine Fragen gestellt, wie z.B. die Frage nach der Arbeitsbelastung oder dem verdienst. Aber auch spezieller Fragen, wie z.B. die persönlichen Beweggründe zur Wahl dieses Berufes durften gestellt werden. Die vertretenen Berufe waren ganz unterschiedlich, vom Einzelhandelskaufmann, über Maler und Lackierer sowie Hotelfachfrau/mann und eine Apotheke, wo man den Beruf der Pharmazeutisch Technischen Assistentin kurz PTA lernen kann, waren noch viele mehr da. Insgesamt gab es die Wahl zwischen 20 verschiedenen Berufsausstellern. Nach einer guten Stunde hieß es aber auch wieder zurück in die Klasse und die Antworten ausarbeiten.

Am nächsten Tag stand der Girl`s bzw. Boy`s Day an. Das heißt, dass die Jungs mal die Chance haben in einen typischen Frauenberuf zu machen und andersrum. Für die meisten war das der coolste Tag. So konnte man auch herausfinden was man auf keinen Fall machen möchte. Doch nach einer gefühlten kurzen Zeit war es auch schon wieder zu Ende und man musste ein Plakat über den Tag gestalten, um es am der Klasse präsentieren zu können.
Alles in allem war es eine sehr vielseitige und interessante Woche. Wir konnten erste Erfahrungen in der Berufswelt sammeln und haben uns ausführlich mit der Frage der Berufswahl und allem was damit zusammenhängt auseinandergesetzt.

Bericht von Celine Zangenfeind, Klasse 7a