Sehr (sehr, sehr) erfolgreiche Hallensaison für die CvW-Leichtathleten

Leistungssportprojekt Leichtathletik

Zahlreichen Medaillen und Top-Platzierungen bei den stattgefunden Deutschen Hallen-Meisterschaften konnten von unseren Leichtathleten der Carl-von-Weinberg-Schule erreicht werden.


Maryse Luzolo (12) konnte bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften der Jugend in Sindelfingen im Weitsprung ihren Deutschen Meistertitel vom letzten Jahr erfolgreich verteidigen und konnte, trotz leichter Blessuren, bedingt durch ihre auch sehr erfolgreiche Teilnahme im Hürdensprint, gute 6,20 m springen. Im Hürdensprint überraschte Maryse schon durch ihre Vorleistungen und holte mit ihrem erreichten dritten Platz Bronze.

Steffen Schattner (13) konnte bereits im Vorlauf mit souveräner taktischer Renneinteilung seine Stärke andeuten, um dann im Endlauf über 400m mit knappen drei hundertstel Sekunden hinter dem Sieger noch Deutscher Vizemeister zu werden.

Youngster Konstantin Steinfurth (10) konnte in der U18 erstmals sein Potential zeigen, indem ihm seine sehr stabile und starke Wurfserie im Hammerwurf und eine persönliche Bestleistung (59,40m) zum Deutschen Vize-Meistertitel führte.

Nathalie Buschung ging im Hoch- sowie im Weitsprung an den Start. Im Hochsprung sprang sie 1,77 m hoch und holte damit einen beachtlichen dritten Platz. Im Weitsprung erreichte Sie mit 5,83m nicht ganz das erhoffte und verpasste knapp mit Rang vier eine Medaille.

Als ein weiterer Vielstarter konnte Fabian Christ (12) auf sich aufmerksam machen. Er erreichte im Stabhochsprung einen guten 4. Platz und im Hürdensprint einen für ihn nicht ganz zufriedenstellenden 7. Platz.

Mit hervorragenden 14,69 m im Dreisprung sprang auch Leon Kirchner (13) knapp am Medaillenrang vorbei und holte damit einen guten vierten Platz.

Im Hallen-Mehrkampf holte Daniel Sturma (11) bei den zwei Wochen zuvor stattgefunden Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Frankfurt einen tollen zweiten Platz und freute sich über die Silbermedaille und den erreichten Vize-Meister-Titel.

Die zahlreichen Titel (nämlich 24!!!) bei den Hessischen Meisterschaften der diesjährigen Hallensaison teilten sich Miriam Sinning (Kl. 9; 60m, 60m Hürden, Hochsprung, 4x200m), Marshella Foreshaw (Kl. 7; 60m Hürden, 4x200m), Steffen Schattner (200m, 400m, 4x200m), Maryse Luzolo (60m Hürden, Weitsprung, 4x200m), Fabian Christ (60m Hürden, Stabhochsprung), Philipp Heckmann (Kl. 9; Speerwurf, 4x200m), Nathalie Buschung (Hochsprung) Oskar Schwarzer (Kl. 9; 800m), Lukas Sandmann (Kl. 9; 60m Hürden, 4x200m), Leon Kirchner (Dreisprung), Konstatin Steinfurth (Hammerwurf), Elena Kelety (Kl. 9; 60m Hürden, 4x100m) …

Die Olympischen Spiele 2016 und 2020 können kommen ;-) …