Berufs-und Studienorientierungstage 2014

Das waren die Berufs-und Studienorientierungstage
im Jahrgang 9 vom 25.-27.Februar 2014

Bereits im Herbst 2013 wurden die ersten Planungsschritte für die drei Projekttage im JG 9 festgelegt.
Ziel war es, die SchülerInnen (SuS) nach dem Betriebspraktikum im Februar 2014 zeitnah über verschiedene Berufsfelder zu informieren, um sie in ihrer Entscheidungsfähigkeit hinsichtlich ihrer Berufs-und Studienorientierung zu fördern. Die SuS sollten auch die Gelegenheit bekommen, Arbeitsplätze vor Ort zu erkunden und die Ergebnisse ihrer Erlebnisse sinnvoll zu dokumentieren bzw. zu vertiefen.

Unterstützt bei der Planung und Konzeption dieser Projekttage wurde die Carl-von-Weinberg-Schule von Frau May Schlotte, vom Sigma-Studio Rhein-Main, die die Kontakte zu den Betrieben herstellte und maßgeblich die Organisation der Workshops und der Betriebserkundungen begleitete.

Am ersten Projekttag konnten sich die SuS in acht verschiedene Workshops einwählen, die, bis auf Workshop 8, von BetriebsvertreterInnen und Auszubildenden geleitet wurden:

1.Berufe rund um den Flughafen
2.Kaufmännische Berufe
3.Kaufmännische, verwaltende Berufe
4.Duales Studium – Studieren neben der Ausbildung
5.Technische Berufe
6.Soziale, pflegende Berufe
7.Berufe rund ums Haus
8.Ausbildung nach Klasse 9 oder weiterführende Schule, Tipps zum Bewerbungsverfahren

Dabei mussten die 163 SuS auf jeweils drei 90minütige Workshops verteilt werden, wobei die SuS fünf Wunschprioritäten angeben durften. Die einzelnen Workshops durften schon wegen der verfügbaren Raumgrößen die Teilnehmerzahl von 20 nicht überschreiten. Gleichzeitig mussten nach Vorgabe der Betriebe für den zweiten Tag alle SuS für die Betriebserkundungen
eingeteilt werden, wobei auch hier die Firmenrichtwerte für die Teilnehmerzahlen (5-20 SuS) beachtet werden mussten. Natürlich sollten die ausgewählten SuS einen Betrieb sehen, den sie vorher in einem Workshop kennen gelernt haben.
An dieser Stelle ist die hervorragende Arbeit vom Kollegen Lothar Weidmann hervorzuheben,
der die einzelnen Schülerlisten, die Verteilung der Betriebe auf die entsprechenden Räume und die Zuweisung der SuS für die einzelnen Betriebserkundungen erstellte.

Am zweiten Projekttag besuchten unsere SuS, begleitet zumeist von Lehrkräften der CvW, insgesamt 14 Betriebe im Rhein-Main-Gebiet. Nach Rückmeldung der SuS und der Lehrkräfte erhielten sie vielfältige Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt. So konnten die SuS z.B. in der Ausbildungswerkstatt der Stadtentwässerung kleine Werkstücke bearbeiten oder bei der VR-Leasing ein eigenes Stärkenprofil erstellen und mit den Anforderungen einer Berufsausbildung abgleichen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Am dritten Projekttag hatten die SuS drei Schulstunden Zeit ihre gemachten Betriebserfahrungen in Form von Plakaten zu dokumentieren. Aber sie mussten sich auch auf den Besuch der 155 SuS aus dem Jahrgang 8 vorbereiten, die, ausgestattet mit einem Fragebogen, in der 4. und der 5.Stunde die aufgebauten Stände der 9er bestürmten.
Organisatorisch war dies eine Meisterleistung der KlassenlehrerInnen im Jahrgang 9, die zusammen mit ihren fleißigen und engagierten SuS den geplanten, jahrgangsübergreifenden Erfahrungsausaustausch in Form einer Messe Wirklichkeit werden ließen.


Insgesamt kann man von gelungenen Projekttagen zur Berufs-und Studienorientierung sprechen, die hoffentlich unsere SuS einen Schritt weiter auf den Weg in eine fundierte Berufs-und Studienwal bringen.


Im Folgenden sind alle Betriebe, Institutionen und Organisationen aufgeführt, bei denen sich die Carl-von-Weinberg-Schule recht herzlich für den tollen Einsatz bedankt:

Sigma Studio (regionales Netzwerk zur Unterstützung der Berufsfindung)
Hotel Sheraton
Geb. Heinemann
Hauptzollamt
Fraport AG
Frankfurter Sparkasse
Allianz Deutschland AG
Vr-Leasing Aktiengesellschaft
Lidl
Stadt Frankfurt a.M.
Stadtentwässerung
Daimler Mercedes Benz AG
Dm Drogerie-Markt
sae Medienakademie
Bildungswerk BAU
Ferro GmbH
Staatliche Schule für technische Assistenten in der Medizin Universitätsklinikum Frankfurt
Kommit Internationales Bildungszentrum Rhein-Main für Pflegeberufe
Deutsches Rotes Kreuz, Volunta
Landesärztekammer Hessen
Handwerkskammer Rhein-Main
Imtech Deutschland GmbH
Steuerberaterkammer Hessen, Kanzlei Matzenbach&Sterberg, Baumgärtel&Born
Berufsberatung der Agentur für Arbeit
GJB (Gesellschaft für Jugendbeschäftigung)
BWHW (Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft)


Marian Reinke
Stufenleiter 9/10
Carl-von-Weinberg-Schule
11.03.2014


Zur Bildergalerie: Herr Deutzer (Ex- Schüler der CvW) mit SuS bei der Betriebserkundung der VR-Leasing vom 2. Projekttag und Bilder vom Erfahrungsaustausch am 3.Tag in der Aula JG 9+8