Frankreichfahrt 2014

20 deutsche (Carl-von-Weinberg-Schule, Jahrgang 8-10) und 25 französische (Collège Charlemagne aus Laon) Schüler und Schülerinnen sowie 5 Lehrkräfte trafen sich 5 Tage in den Vogesen, um gemeinsam zum Thema « EUROPA » zu arbeiten und sich gleichzeitig besser kennen zu lernen und die Sprachkenntnisse zu verbessern.

Alle Gruppenarbeiten, kooperativen Spiele, Aktivitäten wie Schneeschuh wandern, Schlitten fahren, kochen etc sowie die Zimmeraufteilung waren immer gemischt national. Auch die Besichtigungen wurden immer in deutsch-französischen Gruppen durchgeführt, so z.B. der Besuch des KZ Struthof und des Europaparlaments in Straßburg (von der traurigen Vergangenheit zur hoffnungsvollen Zukunft)!

Zur Vorbereitung des Besuchs im Europaparlament haben die deutschen und französischen Jugendlichen im Alter von durchschnittlich 15 Jahren in 9 Gruppen zusammen gearbeitet zu den Themen Verkehr, Umwelt, Gesundheit, Justiz, Sport/ Freizeit, Bildung, Währung, Wirtschaft und Passangelegenheiten/Grenzen.

Sie sollten sich mit der Frage auseinandersetzen: ''Wenn ihr etwas in der EU ändern könntet, welches Gesetz würdet ihr vorschlagen?'' Im Anschluss wurde von allen der beste Gesetzesvorschlag ausgewählt. Hierbei wurde klar, dass es bereits sehr schwierig ist, sich mit einer fremden Nation auseinander zu setzen und zu verständigen. Wie schwierig muss es dann im Europaparlament sein, wenn man sich mit 28 Mitgliedsländern einigen soll?


Wir bedanken uns herzlich bei dem Personal der Jumenterie, den deutschen und franzoesischen Lehrkraeften und allen mitwirkenden Personen dieser Fahrt. MERCI BEAUCOUP!!! Caro, Selina, Henriette + Alina

Centre de la Jumenterie
45 route du ballon d’Alsace
88 560 St Maurice sur Moselle
+33 329 251 11
jumenterie@ejn02.fr – www.ejn02.fr