Jugend trainiert für Olympia

Basketballer beim Bundesfinale in der oberen Hälfte platziert!

Foto von li. n. re.: Henrik Aust, Joni Torbica, Moritz Hofmann, Hamza Gocobija, Filip Aksentijevic, Lehrertrainer Joachim Kuhn
unten: Stefano Pedrotti, Doni Kastrati, Moritz Overdick, Kevin Aquilla
Foto von li. n. re.: Henrik Aust, Joni Torbica, Moritz Hofmann, Hamza Gocobija, Filip Aksentijevic, Lehrertrainer Joachim Kuhn unten: Stefano Pedrotti, Doni Kastrati, Moritz Overdick, Kevin Aquilla
Nach zuletzt drei Halbfinal-Teilnahmen in Folge und zwei Medaillen kehrten unsere beiden Basketballmannschaften diesmal mit den Platzierungen 6 und 8 vom Bundesfinale in Berlin zurück.
Die hochgesteckten Erwartungen konnten also nicht ganz erfüllt werden, doch hat der Turnierverlauf gezeigt, dass unsere Basketballer durchaus mit den Besten des Landes mithalten können und mit etwas Glück auch mehr drin gewesen wäre.

WK II: Besonders groß war die Enttäuschung bei unseren Basketballern der Jahrgänge 97/98. Nach einer 21:26 Niederlage gegen den späteren Bundessieger Berlin und anschließend drei Siegen, hätte gegen Chemnitz bereits eine knappe Niederlage für das Halbfinale gereicht. Nach deutlichem Vorsprung zerstörte eine schwache 2. Halbzeit alle Hoffnungen und man verpasste sogar noch das Spiel um Platz 5 in einem Dreiervergleich mit dem schwächeren Korbverhältnis.

WK III: Auch unser jüngeres Team der Jahrgänge 99/00 startete mit zwei Siegen und einer Niederlage gegen das starke Team aus Koblenz ins Turnier. Auch Chemnitz konnte in der Zwischenrunde geschlagen werden. Gegen den NRW-Sieger Münster hätte ein weiterer Sieg für das Halbfinale kommen müssen, doch das Team von Coach Olaf Kanngießer verkrampfte und unterlag unglücklich mit 28.35. Am Ende stand ein ordentlicher 6. Platz zu Buche für das mit überwiegend Spielern aus dem jüngeren Jahrgang angetretene Team.

Foto von li. n. re.: Mirco Grünberg, Semion Odenweller, Coach Olaf Kanngießer, LT Joachim Kuhn, Thorsten De Souza, Luca Brugella
unten: Noah Litzbach, Jim Gietz, Oliver Babitsch, Axel Schuller, Alvin Onyia
Foto von li. n. re.: Mirco Grünberg, Semion Odenweller, Coach Olaf Kanngießer, LT Joachim Kuhn, Thorsten De Souza, Luca Brugella unten: Noah Litzbach, Jim Gietz, Oliver Babitsch, Axel Schuller, Alvin Onyia