Informationsveranstaltung zur Aufklärung gegen Tabak

Am 15. April fand für unsere Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 und 8 eine Informationsveranstaltung zur Aufklärung gegen Tabak statt. Dieses Projekt ist deutschlandweit etabliert und wurde von der Bundeskanzlerin im Jahr 2014 mit dem Bundespreis ausgezeichnet.

Zum Auftakt kamen die teilnehmenden Klassen in der Aula zusammen, um eine informative Präsentation von Nadine Farivar, Medizinstudentin und Organisatorin des Projektes in Frankfurt am Main, zu sehen. Besondere Aufmerksamkeit herrschte – man hätte in der Aula mit über 150 Schülerinnen und Schülern eine Stecknadel fallen hören können – als Herr Esser, ein älterer Herr und ehemaliger starker Raucher, den Raum betrat und von seinem Leben als Raucher sowie vor allem von den heutigen deutlichen Auswirkungen erzählte. Es entstand ein konzentriertes und interessantes Gespräch der Jugendlichen mit Herrn Esser.

In der dritten und vierten Stunde setzten weitere Medizinstudierende das Projekt mit den Klassen in den jeweiligen Klassenräumen fort. Den Jugendlichen wurde praktisch vor Augen geführt, welche Auswirkungen der Tabak und das Rauchen für die eigene Gesundheit haben. Insgesamt war es sowohl eine beeindruckende als auch eindrückliche Veranstaltung!
Herzlichen Dank an die Medizinstudierenden und an Frau Farivar sowie an Herrn Esser!