Lebensordner? Was ist das?

Ein Bericht von Matteo über den WPU-Kurs Berufsorientierung.

In dem WPU- Kurs Berufsorientierung bei Herrn Reinke mussten die Schüler einen Lebensordner anfertigen. In dem Lebensordner sollen wichtige Unterlagen untergebracht werden. Dazu gehören z.B. Impfpass, Zeugnisse, Kaufbestätigungen, Lebenslauf und vieles mehr.

Der Lebensordner hat den Sinn, dass man wichtige Unterlagen nicht lange suchen muss, sondern nur mit einem Griff das Gewünschte findet.

Deswegen musste man für den Lebensordner natürlich eine Gliederung erstellen, in Bereiche wie Ausweise, Finanzen, Schule, Ausbildung, Gesundheit und vieles mehr. Außerdem sollten die Schüler den Ordner persönlich gestalten. Das geschah mit eigenen Fotos oder auch Bildern, die für den Schüler oder die Schülerin wichtig sind.

Ich finde, der Lebensordner ist eine der besten Sachen, die ich im Unterricht gemacht habe, denn der Ordner wird mir auch in Zukunft helfen. Außerdem kann ich mich jetzt selbstständig um meine wichtigen Unterlagen kümmern.

Matteo Graf, 10f