Basketballförderung bei uns

Pressebericht über unsere erfolgreichen Basketballer!

Das Schuljahr ist zu Ende und damit auch das vielleicht erfogreichste Jahr für die Leistungssportförderung Basketball der Carl-von-Weinberg-Schule in Frankfurt-Schwanheim. Für einen besonderen Höhepunkt sorgte vor einigen Wochen die Schulmannschaft der Integrierten Gesamtschule, die seit 1998 den Titel "Eliteschule des Sports" führt: Die 14 bis 15-jährigen Frankfurter Talente gewannen das Bundesfinale des Wettbewerbes "Jugend Trainiert für Olympia" in Berlin und damit die Deutsche Meisterschaft der Schulen. Dabei setzte sich das Team um die U-15-Nationalspieler Jim Gietz, Noah Litzbach und Alvin Onyia hauchdünn gegen den favorisierten Gastgeber und Seriensieger vom Schul- und Leistungssportzentrum Berlin durch und gewann die Goldmedaille für Hessen.

Aber auch in ihren Vereinsmannschaften waren die Basketballer erfolgreich - und zwar von den Kleinsten, die mit 5 Spielern der Schule die Hessenmeisterschaft mit Eintracht Frankfurt gewannen, bis zu den Größten, die mit ebenso vielen Weinberg-Spielern die Deutsche Vizemeisterschaft in der U-19-Nachwuchs-Bundesliga mit der Spielgemeinschaft Eintracht Frankfurt/Fraport Skyliners feiern konnten. Diese beiden Vereine sind seit einigen Jahren auch die Kooperationpartner der Basketball-Förderung, die sich auch in die schulische Trainingsarbeit mit einbringen.

Das Ziel aller Frankfurter Talente, sich in den professionellen Basketball zu entwickeln, konnte ein Spieler der Carl-von-Weinberg-Schule in diesem Jahr verwirklichen: Armin Musovic, Kapitän der U-19-Mannschaft und seit der 5. Klasse im Förderprogramm der Schule, hatte seinen ersten Einsatz in der Bundesliga für die Fraport Skyliners. Nach bestandenem Abitur wird Musovic in diesem Sommer einen Profivertrag unterschreiben.

Für Informationen zur Basketball-Förderung an der Carl-von-Weinberg-Schule steht Lehrertrainer Joachim Kuhn gerne zur Verfügung (kuhn@carl-von-weinberg-Schule.de).


Foto Deutscher Meister 2015 v.l.n.r.: David Requena Perez, Julian Steinfeld, Jonas Becker, Luca Bregulla, Alvin Onyia, Noah Litzbach, Jim Gietz, Florian Dietrich, Mirco Grünberg, Lehrertrainer Joachim Kuhn