Beim Bäcker

Ich mache den Betriebstag, weil
ich etwas erlernen möchte, das mich interessiert. Ich würde gerne wissen, was man in dem Beruf als Bäcker/in macht und welche Fähigkeiten man braucht.

Am Betriebstag gefällt mir,
dass ich mit den Kunden kommuniziere und manchmal auch backen darf.

Der Unterschied zur Schule ist,
dass man sich mehr bewegt. Im Beruf als Bäcker ist man nicht am Sitzen, sondern man hat viel zu tun und man hat viele Aufgaben, die man erledigen muss. Im Job gibt es keine Arbeiten oder Tests, wofür man lernen muss. Außerdem muss man sich nicht viel konzentrieren, da man alles vorher gelernt hat und schon Erfahrungen gemacht hat und so alles leichter fällt.

Mein üblicher Tagesablauf.
Ich muss pünktlich um 09.00 Uhr in der Bäckerei sein. Ich bekomme keine Arbeitsklamotten und darf anziehen, was ich möchte. Zuerst begrüße ich alle Mitarbeiter und Mitarbeiterrinnen und gehe in die Küche, um meine Sachen dort abzustellen. Als nächstes kontrolliere ich, ob die Tische sauber sind und fülle anschließend die Zuckergläschen auf. Ich putze die Tische, falls sie dreckig sind und gehe danach vorne zur Theke. Dort schaue ich, ob die Preisschilder vor dem Essen, das verkauft werden soll, liegen. Wenn ich dies erledigt habe, gehe ich zu meinen Mitarbeitern und frage, welche Aufgaben ich noch machen kann. Wenn in der Bäckerei nicht viel los ist, also meistens gegen 14 Uhr, habe ich meine 10 bis 15- minütige Pause. Danach arbeite ich bis 17 Uhr an den Aufgaben weiter, die ich zu erledigen habe. Um 17 Uhr darf ich dann nach Hause.

Nili Musawar 9E