Premiere im Hallenbad Kleinfeldchen/Wiesbaden geglückt

In diesem Jahr lebten die Schwimmerinnen und Schwimmer in der Landeshauptstadt die Inklusion zwischen Jugend trainiert für Olympia und Paralympics.

Die unterschiedlichen Wettkämpfe wurden alternierend durchgeführt und boten eindrucksvolle Einblicke in den vielseitigen Schwimmsport. Ein großes Lob gilt dem Ausrichter vom SC 1911 Wiesbaden und den teilnehmenden Wettkampfrichtern. Mit großem Einsatz trugen sie zu einem reibungslosen und gut organisierten Gelingen der Premiere bei.

Im Bereich Jugend trainiert für Olympia zeigten die Talentzentren Darmstadt, Frankfurt und Wiesbaden die auffälligsten Leistungen. Neun der zwölf zu vergebenen Medaillen gingen an die Georg-Büchner-Schule Darmstadt, Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt und Elly-Heuss-Schule in Wiesbaden. Um so beachtlicher sind die Leistungen der Alfred-Wegener-Schule aus Kirchhain, die zwei Bronzemedaillen im WK III männlich (Jg. 2001-2004) und im WK IV (Jg. 2003-2006) erreichten.

Im WK IV weiblich analysierten die Verantwortlichen am Stützpunkt Wiesbaden und Frankfurt intensiv die Ergebnisse des Regionalentscheids und die Teilnahme zahlreicher Landeskader-Schwimmerinnen ließen spannende Wettkämpfe erwarten. Nach den ersten Wettkämpfen zeigte sich schnell, dass die Schwimmerinnen aus der Main-Metropole durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit an diesem Tag nicht zu schlagen waren. Am Ende gingen drei der vier zu vergebenen Tickets zum Bundesfinale in Berlin an die Schwimmerinnen und Schwimmer der Carl-von-Weinberg-Schule aus Frankfurt. Lediglich in der Wettkampfklasse IV konnten die Jungen vom Talentzentrum Wiesbaden die Teilnahme am Herbstfinale in der Bundeshauptstadt sichern.

WK III weiblich

1. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt 10:37,27
2. Georg-Büchner-Schule Darmstadt 10:49,24
3. Ella-Heuss-Schule Wiesbaden 11:24,17

WK IV weiblich

1. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt 3:25,88
2. Elly-Heuss-Schule Wiesbaden 4:01,78
3. Alfred-Wegener-Schule Kirchhain 4:11,56




WK IV männlich

1. Elly-Heuss-Schule Wiesbaden 4:15,46
2. Georg-Büchner-Schule, Darmstadt 4:45,78
3. Ludwig-Georgs-Gymnasium 6:41,90
WK III männlich Ergebnisse werden nachgereicht
1. Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt

Der Wettkampf aus Frankfurter Sicht:
Zunächst muss an dieser Stelle offiziell den zahlreichen Eltern gedankt werden, die als Wettkampfrichter ausgeholfen haben. Ich hoffe der Dank des Ausrichters schmeckt.
Den Schülerinnen und Schülern ist zusätzlich für ihre gezeigten Leistungen zu danken. Aus meiner Sicht herrschte eine unglaubliche Geschlossenheit in allen Wettkampfklassen, so dass die in diesem Jahr starke Konkurrenz keinerlei Chancen hatte. Vielen Dank für die Umsetzung der Trainingsinhalte!!!