Ab nach Paris!

Zweiter deutsch-französischer Schüleraustausch der Carl-von-Weinberg-Schule im März 2016. Eine tolle Erfahrung!

In der Woche vom 09.03. bis zum 16.03.2016 haben zwölf Schülerinnen und Schüler aus den Klassen der Jahrgänge 8 bis 12 an dem Austausch mit dem französischen Gymnasium „Lycée-Louise-Michel“ in Bobigny/Paris teilgenommen.

Am Mittwoch den 09.03.2016 fuhren wir um 08:57 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof mit dem Zug nach Paris ab. Leider hatte die Deutsche Bahn ein technisches Problem, weshalb wir in Saarbrücken vier Stunden warten mussten. Jedoch haben wir von der Deutschen Bahn ein kleines Packet mit Essen und Trinken zur Verfügung gestellt bekommen. In Paris angekommen, am Gare de l’Est, wurden wir von unseren Austauschschülern abgeholt und sind in die jeweilige Gastfamilie gegangen.

Am Donnerstag, den 10.03.2016, besuchten wir den Schulunterricht unserer französischen Austauschschüler bis 10 Uhr, anschließend haben wir Kennenlernspiele und zum Thema „Unterschiede und Gemeinsamkeiten in Frankreich und Deutschland“ durchgeführt. Ab 14 Uhr machten wir eine Stadtrallye in Bobigny.

Danach haben wir uns im Kino den Film: "La Vache" angeschaut. das ist der 2. Film von Regisseur Hamdi, dessen erster Film in Cannes bei den Filmfestspielen prämiert wurde und der ursprünglich Lehrer unserer frz. Austauschschule Louise Michel in Bobigny war.

Am Freitag, den 11.03.2016, gab es morgens eine Rallye in Paris. Wir haben uns in Gruppen aufgeteilt und sind unseren Aufgaben nachgegangen. Nach der Rallye begaben wir uns zu unserem Treffpunkt vor dem Musée d’Orsay, wo wir unsere Sandwichs gegessen und auf die anderen gewartet haben. Im Musée d’Orsay hatten wir eine Führung, in der uns einiges über die Bilder erzählt wurde, natürlich auf Französisch.

Das Wochenende haben wir alle unterschiedlich und größtenteils mit unseren Gastfamilien verbracht. Manche haben sich auch verabredet und haben gemeinsam etwas unternommen

Am Montag, den 14.03.2016, besuchten wir wieder den Schulunterricht bis 10 Uhr und haben danach an unserem Projekt weitergearbeitet. Nachmittags sind wir im ,,Forum des Halles‘‘ shoppen gegangen. Der Tag endete mit einem Abendessen in einem Restaurant in Bobigny mit den Lehrern und den deutschen und französischen Austauschschülern. Das Essen war sehr lecker und am Ende haben sogar einige angefangen zu tanzen. Wir hatten sehr viel Spaß.

Am Dienstag, den 15.03.2016, gingen wir in das ,,Musée des sciences de La Villette‘‘. Dort haben wir die Ausstellung ,,Darwin‘‘ besucht und konnten später unsere Sinne im Explora testen. Es gab unter anderem auch ein Piano, auf dem man laufen konnte, mathematische Aufgaben und Hörtests.

Am Mittwoch, den 16.03.2016, war es dann soweit: Die Abreise stand vor der Tür! Wir waren alle am Bahnhof und unsere französischen Austauschschüler haben den Zug nach Frankfurt genommen., denn der Gegenbesuch war gleich im Anschluss.
Unsere Meinung über die Woche war gleich. Es ist eine tolle Woche gewesen. Neben der Verbesserung unsere Sprachkenntnisse haben wir auch neue Freundschaften geschlossen.

Den restlichen Mittwochvormittag verbrachten wir am Place d’Italie. Um 13:09 Uhr fuhren wir mit dem Zug zurück nach Frankfurt am Main. Dort erwarteten uns unsere französischen Freunde schon, um gemeinsam mit uns und unseren Eltern nach Hause zu gehen.
Zwei aufregende Wochen liegen jetzt hinter uns.

Ein großes Dankeschön an Frau Knothe und Frau Stern, die diesen Schüleraustausch möglich gemacht haben. Auf eine Wiederholung im nächsten Jahr würden wir uns sehr freuen!

Merhawit W. (Jg.10) und Denise M. (Jg.10)