Schnappschuss?

Ein Bericht aus dem WPU-Kurs Fotografie von Natalja und Antonija

Im Jahrgang 10 beschäftigte sich der WPU Kurs „Fotografie“ mit dem Thema „Zufall oder Inszenierung“.

Die Schüler und Schülerinnen haben sich für dieses Thema entschieden, da sie die Kunst der Fotografie näher kennenlernen wollten und das Thema viel Spielraum zur freien Interpretation zuließ. Ziel des Kurses war es, von der Ideenentwicklung, über die Produktion bis hin zur Fotoausstellung zu arbeiten.

Die Schüler/innen haben alleine oder in Zweiergruppen ihre persönlichen Ideen entwickelt. Die Aufgabe jeder Gruppe war es Fotoserien von mindestens sechs Bildern zu erstellen. Diese handelten z.B. von Zwillingsschwestern, die ihre Vergangenheit und ihre Zuneigung zueinander, durch bestimmte Orte, dargestellt haben. Des Weiteren beschäftigte sich eine Gruppe mit dem Thema Mimik und Gestik, in dem sie die Gefühle eines Menschens zum Ausdruck brachten. Außerdem haben sich zwei Teilnehmer des Kurses mit dem Thema „Make-up“ auseinandergesetzt. Die Gruppe ging der Frage nach, ob Schminke einen Menschen verändern kann und welche gesellschaftlichen Schönheitsideale aktuell vorherrschen. Andere wiederum haben Fotografien aus ihrer Kindheit nachgestellt oder haben sich mit dem Alterungsprozess von Architektur und Gegenständen auseinandergesetzt. Eine Schülerin tauchte in unsere Gesellschaft ein und arbeitete thematisch zu den Missständen dieser.

Während dieser Arbeitszeit, hat der Kurs Praxisübungen zu den Themen: Licht, Komposition, Perspektive und Einstellungsgrößen durchgeführt. Zudem haben sich alle Schüler und Schülerinnen mit einem Künstler oder einer Künstlerin beschäftigt, die zu ihrem jeweiligen Thema passten und dem Kurs deren Arbeitsweise und fotografischen Arbeiten vorgestellt. Zum Schluss hat sich der Kurs Gedanken darüber gemacht auf welche Art und Weise die Projekte ausgestellt und präsentiert werden sollen. Für die Ausstellung der einzelnen Fotoserien waren folgende Punkte zu beachten: das Bildformat, die Hängung (für jede Fotoserie wurde eine kurze Projektbeschreibung angefertigt), der Ausstellungsort, die Vernissage sowie die Werbung (z.B. Plakate und Flyer).

Aktuell wird die Planung der Ausstellung noch voran getrieben, so dass am 1. Juli 2016 zur Abschlussfeier des Jahrgangs 10, die Fotoserien zu sehen sein können. Wir freuen uns Ihnen/Euch die Projekte bald schon vorstellen zu dürfen und hoffen Sie/Euch damit zu begeistern.

Von Natalija und Antonija Gluhakovic, 10F